René Carcan

 

geboren am 25. Juni 1925 in Brüssel
verstorben am 19. Januar 1993 in Brüssel
Schüler der königlichen Akademie der schönen Künste in Brüssel

 

Künstlerische Tätigkeit:

 

1958 - 1959 Stipendiat der Unesco (Rom und Florenz)
1960 - 1965 arbeitet er als Meisterschülerin Paris bei Johnny Friedlaender
1961 - 1963 Stipendiat des Ministeriums für Erziehung und Kunst

 

Gründungsmitglied von „CAP D'ENCRE“
leitete seit 1965 ein Radieratelier in Brüssel

 

1966    Teilnahme an der Biennale von Tokio
1968    Teilnahme an der Biennale von Krakau
1971    Teilnahme an der ersten Internationalen Biennale der Radierung in Ljubljana

 

Zahlreiche Ausstellungen in der ganzen Welt
Ankäufe durch Museen in Brüssel; Lüttich; Luxemburg; Madrid; New York und Paris.