Joan Miró

 

 

20.04.1893        

geboren in Moutroig bei Tarragona

1907-10             

Zeichenunterricht in der Lonja-Kunstschule in Barcelona

1912-13             

Besuch der privaten Kunstschule F.Galli in Barcelona

Auseinandersetzung mit den Werken der „Fauves“ und des Kubismus, Monets, van Goghs, Gauguins und Cézannes

1913-18             

Fortsetzung des Kunststudiums an der Akademie für freies Zeichnen des Saint-Luch-Kreises in Barcelona

1918                  

erste Einzelausstellung

1919                  

Reise nach Paris; Bekanntschaft mit  Pablo Picasso

1924                  

Beginn der Freundschaft mit den Surrealisten Aragon, Breton, Eluard

1926                  

Zusammenarbeit mit Max Ernst für das russische Ballett von Diaghilev

1927                  

Bekanntschaft mit René Magritte

1928                  

Reise nach Holland; Studium der alten Meister

1936                  

Übersiedlung von Spanien nach Frankreich

1937                  

Wanddekoration für den spanischen Pavillon auf der Weltausstellung in Paris

 1940                  

Rückkehr nach Spanien (Palma de Mallorca)

1947                  

Beteiligung an der internationalen Ausstellung der Surrealisten in New York

1957/58             

Wanddekoration aus Keramik für das UNESCO-Gebäude in Paris

1970                  

monumentale Wandkeramik für den Flughafen von Barcelona

1975                  

Eröffnung der Fundación Miró in Barcelona

 1983                  

Joan Miró stirbt am 25.12. in Palma de Mallorca